Grisaille = Graumalerei

Grisaille Französisch: gris > grau. Monochrome, in der Regel in Grautönen ausgeführte Malerei.

Grisaille = Graumalerei
Grisaille = Graumalerei – Künstlerin CJR

 

Die Technik Grisaille – Graumalerei entwickelte sich im 14 Jahrhundert als eine Form der Buchillustration und bald wurde sie auch als Tafel- und Wandmalerei vereinnahmt. Bei dieser Ton-in Ton- Darstellung geht es um kleine Statuen, Figuren in gemalten Nischen, Maueröffnungen oder in Scheinräumen. Später wurde jede Art dieser monchromen Maltechnik mit Relief – Wirkung (Trophäen, Stuck, scheinplastische Fenster-Einfassungen, oder sonstige Architektur-Elemente ) Graumalerei oder Grisaile genannt. Einen Workshop zu Graumalerei findet Ihr im Art Blog.

Technik: wofür wird sie verwandt?

Zur Nachahmung von Skulpturen oder Untermalung.

 

 

 

 

 

 

 

 


Flatrate im Vergleich

Merken