Klassische Straßenmalerei

Seit dem 16. Jahrhundert ist in Europa die klassische Straßenmalerei bekannt und gilt als eine der wichtigsten Vertreterin der volkstümlichen Kunst.

Was brauche ich für die klassische Straßenmalerei

  • Ein Vorlage zum Malen aussuchen
  • Oder einen eigenen Entwurf
  • Eine Plastikhülle für das ausgesuchte Bild
  • Pigmente und Pastellkreide
  • Klebeband, Maßband
  • Eine Unterlage für die Knie.
  • Ein Feuchtes Tuch oder Feuchtigkeitstücher für die schmutzigen Hände
  • Mindestens 2 Liter Wasser zum Trinken
  • Eine gute Stelle mit nicht zu glatten Bodenplatten gesucht*
  • Die Fläche des Bildes ausmessen
  • Bei Bedarf eine Rand, um dass Bild herum, mit einer leuchtenden Farbe etwa 10 cm oder breiter malen
  • So wird gesehen, dass hier etwas passiert und dient zur eigenen Orientierung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Ziel zu kommen

Die klassische Straßenmalerei mit einem vorgezeichnetem Raster beginnen .

Die andere: Mit einem geschultes Auge einfach loslegen 🙂

* Solltet ihr einen zu glatten Boden vorfinden. Könnt ihr eine Zuckerlösung an mischen. Auf einen halben Liter Wasser etwa 2 Esslöffel Zucker. Bei sehr heißen Wetter funktioniert es auch mit Cola. Vorsicht bei sehr feuchter Luft und wenn kälter ist. Wenn Ihr zu viel Zucker nehmt trocknet die Lösung nicht am Boden. Die Mischung kann geprüft werden wenn Ihr nach dem Trocknen mit Pastellkreide darüber malt. Die Pastellkreide sollte dann haften.

Tiepolo Deckenfresko - klassische Straßenmalerei
Klassische Straßenmalerei mit 10 Straßenmaler – Innen

Dieses Deckenfresko (Tiepolo) am Dom in Köln ist eine Gemeinschaftsarbeit von 10 Straßenmaler – Innen.

Edgar Müller, Gregor Wosik, Lydia Hitzfeld, Vanessa Hitzfeld, Udo Lindenthal, Roland Josuttis, Martina Hartmann, Frederike Wouters, Marion Ruthardt, Christiane Jessen-Richardsen

Die Größe dieses Deckenfresko auf der Domplatte in Köln entspricht etwa der Originalgröße in Venedig: 12× 6 Metern.

Die Klassische Straßenmalerei hat mich von klein auf begeistert. Eines meiner schönsten Erlebnissen ist dieses riesige Gemeinschaftsprojekt (links) mit befreundeten Straßenmalern. Um es Nachts zu schützen haben sich einige von uns am Straßenbild aufgehalten. Viele Menschen aus Köln und Anderswo kamen vorbei um uns bei der Vollendung zu zuschauen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken